Cord-Kleider für den Business-Look

Cord-Kleidung liegt seit einigen Jahren wieder im Trend. Wie Jeans ist auch Cord aus der Modewelt kaum wegzudenken. In der entsprechenden Kombination ist Cord für alle Anlässe geeignet. Das beliebte Material ist bequem zu tragen und wärmend. Zudem ist Cord-Kleidung nicht nur für die Freizeit geeignet, auch im Büro oder bei der Abendveranstaltung ist man damit bestens gekleidet. Eines der Modetrends ist das Cord-Kleid. Ein Cord-Kleid bekommt man in verschiedenen Schnitten und Farben. Die Auswahl ist groß. Diesen Modetrends kann man sich schlecht entziehen, zumal das angenehme Tragegefühl hierbei von absolutem Vorteil ist.
Doch wie sieht der Business-Look in Cord aus?

Das kann zum Beispiel ein auf Taille gearbeiteter Cord-Blazer mit einer passenden, schmal geschnittenen Hose sein. Selbstverständlich kann man hier sowohl den Cord-Blazer als auch die Cord-Hose mit einem anderen Teil kombinieren. Bei den aktuellen Modetrends ist man da absolut frei. Die Farbe schwarz erweckt immer einen seriösen Eindruck und ist als Business-Look optimal geeignet. Aber auch andere gedeckte Farben, zum Beispiel ein Braunton, ist ideal. Ganz trendy sind auch kurze, gerade geschnittene oder auch etwas ausgestellte Röcke in Cord. Mit den entsprechenden Strumpfhosen, Stiefeln oder auch Pumps ist der Cord-Rock zu allen Anlässen zu tragen.
Ein absolutes Highlight und ein toller Modetrend ist jedoch das Cord-Kleid. Ein ärmelloses Kleid zum Beispiel kann mit den entsprechenden Shirts oder Blusen kombiniert werden. Die Länge des Kleides kann man wählen, modern ist sowohl lang als auch kurz. Auch der Schnitt kann eng oder aber etwas ausgestellt sein. Mit einem farbigen T-Shirt kombiniert ist man für den Stadtbummel bestens angezogen. Mit einer weißen Bluse sieht das Kleid edel aus und ist bürotauglich. Auch hier kann man durch die Farbe eine Abgrenzung zwischen dem Business- und dem Freizeit-Look schaffen. Ein schwarzes Kleid ist für den Business-Look immer geeignet, ein rotes oder farbiges Kleid trägt man eher im Freizeitbereich.

Bild © George-Dolgikh-Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.