Das klassisch-elegante Outfit für festliche Anlässe

Im Dezember und Januar stehen viele Festivitäten auf dem Programm: Von der Weihnachtsfeier über den Silvesterball bis hin zum Neujahrsempfang. Die erste Vorfreude auf einen schönen Abend trübt sich oft nach einem Blick in den Kleiderschrank schlagartig ein, wenn die Frage aller Fragen ansteht: Was soll ich anziehen?

Dabei gibt es zeitlose Klassiker, mit denen weder Mann noch Frau etwas falsch machen kann. Klare Linien und ein eher unaufdringlicher Glamour machen Stücke wie das berühmte kleine Schwarze oder den Smoking zu Allround-Garderoben für formale Anlässe, die einen festlichen Dresscode erfordern. Ein Abendkleid von Strenesse etwa zeichnet sich durch Eleganz und feminine Schnitte aus, zaubert eine schöne Silhoutte und ist dennoch bequem und angenehm zu tragen. Ob das Kleid deiner Wahl eher mit verspielten Details und ausgestelltem Rock, als Empirekleid mit Falten oder durch einen Etui-Schnitt glänzt, ist reine Geschmackssache.

Bei der Farbwahl liegt man mit Schwarz grundsätzlich richtig und hier gibt es auch die größte Auswahl. Gemäß der Typ- und Stilberatung steht Schwarz aber eigentlich nur dem Wintertyp so richtig gut. Gerade Frauen mit blassem Teint und rötlicher Haarfarbe tun sich keinen Gefallen, wenn Sie sich in Schwarz hüllen. Zum Glück gibt es auch Abendkleider in dunklen Rottönen, glänzenden Goldfarben oder – für Frühlings- und Sommertypen – in Weiß oder Silber. Warum also nicht das kleine Rote mit Wasserfallausschnitt oder das strahlende Etuikleid aus silberner Seide wählen? Traut euch, Mädels!

Für die Herren der Schöpfung ist alles noch viel einfacher: Der edle Smoking oder ein klassisch geschnittener Anzug ist stets eine stilvolle Wahl. Farblich dominiert auch bei den Männern Schwarz, ein dunkles Blau oder Weiß kommt jedoch genauso in Frage. Kombiniert mit einem Smokinghemd, Fliege und schlichten, aber hochwertigen Schuhen, ist der zum Abendkleid der Begleiterin passende Look perfekt.

Als Accessoire darf bei den Damen natürlich die Handtasche nicht fehlen. Dabei gilt: Weniger ist mehr. Die Clutch ohne Henkel und im Geldbörsenformat ist der Klassiker schlechthin, aber auch das silberne oder goldfarbene Balltäschchen mit Schulterriemen sieht festlich aus und verwahrt die notwendigsten Utensilien. Bei den Herren macht sich eine schicke Uhr gut und ein Einstecktuch gehört zu manchen Anzügen wie der Gürtel zur Hose.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.