Der passende Look fürs Oktoberfest

Tracht oder nicht, das ist die entscheidende Frage vor einem Besuch von Oktoberfest, Straubinger Gäubodenfest oder Cannstatter Vasen. Ist man von der Firma eingeladen, zählt das Outfit doppelt. Traditionelle Trachtenkleider sind dabei nicht jederfraus Sache. Hat man mit der Tradition nichts am Hut, fühlt man sich schnell verkleidet.

Allerdings gibt es Dirndl mittlerweile in so vielen modernen Variationen, das für beinahe jeden Typ etwas dabei ist. Umschauen lohnt sich also auch, wenn man grundsätzlich nicht viel für Trachtenmode übrig hat. So ist der Grundschnitt immer gleich: Über einen weiten Rock mit Schürze gehört ein enges Oberteil. Hier lässt sich nach Herzenslust kombinieren. Von knöchellang bis Mini gibt es die Röcke für jede Statur. Schwere Stoffe, Seide oder auch edler Samtstoff bieten die Qual der Wahl.

Erlaubt ist, was gefällt! So ist auch die moderne Kombi Jeans mit Karohemd oder Krachlederne mit Trachtenbluse und Janker kein No-Go mehr. Kleidung mit Trachtenelementen wie Stickereien oder Raffungen ist ein guter Mittelweg zwischen Totalverweigerung und Volltracht. Schöne Trachtenschuhe sehen auch zur edlen Jeans gut aus.

Auch mit Accessoires lässt sich preisgünstig ein dezenter Trachtenlook kreiern: Ein Halstuch oder Trachtenschal verleiht der einfachen Rüschenbluse Wiesncharme, die Brezn-Halskette ist obendrein witzig. Edelweiß-Ohrringe, Hirschgeweih-Anhänger und Armband mit Wiesn-Motiven peppen den Alltagslook volksfestgerecht auf.

Perfektioniert wird das Ganze durch eine entsprechende Frisur. Kunstvoll geflochtene Zöpfe oder mit Trachtenhaarreifen zusammengehaltene Frisuren sind schnell gemacht und versprühen doch die passende Stimmung für Bierzelt und Fahrgeschäfte.

Und ja, auch das spezielle Wiesn-Makeup gibt es. Generell darf ruhig etwas kräftiger geschminkt werden. Die Apfelbäckchen passen perfekt zum Trachtenkleid. Da es im Bierzelt heiß her gehen kann, sollte das Makeup eine feste Konsistenz haben. Sonst kann es auf den obligatorischen Wiesn-Bildern peinlich werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.