Die aktuellen Modetrends aus Mailand

Mailand wird als Hauptstadt der Mode sowie des italienischen Stils angesehen. Die Modewelt blickt auf die italienische Modemetropole Mailand voller Spannung und Begeisterung. Die ganz großen Designer zeigen, was modisch angesagt ist und die ersten Eindrücke zeigen, dass die Designer die Mode farbenfroh und vielseitig gestalten.

Die Mehrheit der italienischen, kreativen Köpfe, zum Beispiel Frida Giannini von Gucci, wählen kräftige Farben. Türkis, Orange oder ein kräftiges Jade sind bei den Designer-Modellen keine Seltenheit. Zarte Nudetöne sind nach wie vor ebenso ein weiteres großes Thema. Auch Weiß bleibt uns als die Sommerfarbe schlechthin weiterhin erhalten. Kombiniert mit schwarzen Elementen erstrahlt das Weiß dabei noch kräftiger, als würde man es solo tragen.

Die Schnittführung bei den meisten italienischen Modellen bleibt minimalistisch, auch hierbei sind sich die unterschiedlichen Designerlabels einig. Viele Modelle jedoch bleiben weiblich. Kleider und Röcke sind ebenso unverzichtbar im Kleiderschrank der Damen. In diesem Sommer dürfen Frauen durch den Alltag wieder in Hippiekleidern flanieren. Sie kommen auffallend bunt daher, doch ebenso in zarten Farbkombinationen. Kleider und Röcke sind zwar ein Muss, jedoch ist die Länge wieder der Trägerin allein überlassen. Die selbstbewusste, sexy Frau trägt dazu sexy Stiefel, hohe Hüte und viele weitere modische Accessoires.

Auch Leder hat sich bei den Modetrendsdurchgesetzt. Die modische Dame trägt vorzugsweise schwarzes Leder. Auch

Nieten und Co sind hierbei nicht wegzudenken. Wer im Gegensatz zum coolen Leder lieber romantische Mode bevorzugt, kommt auch nicht zu kurz, denn duftig zarte Chiffonkleider, feminine Spitzentops, lange Hippie Röcke und fließende Hippiekleider mit hübschen Blumenprints sind für die moderne Romantikerin die passenden Kleidungsstücke.

Modetrends für Herbst/Winter 2011/2012

In der kälteren Jahreszeit werden Mäntel und breitschultrige Blazer zu geschlitzten Röcken oder transparenten Blusen kombiniert und verströmen dabei 80er-Jahre-Flair sowie elegante und anspruchsvolle Ästhetik. Ein Königsstoff kleidet den Modetrend. Im Herbst trägt die erste Reihe den edlen Stoff Samt.

Denn Prada hat blutroten Samt in der Kollektion und daher kleiden sich laut Modegesetz “fashionistas” in blutrotem Samt. Armani, Bottega Veneta, Burberry und Ferré haben ebenso Entwürfe aus dem glänzenden, weichen Stoff. Die italienische Mode bietet für jeden Geschmack und Stil etwas. Wir dürfen uns also über die italienischen Modetrends freuen.

Bild  © konradbak-Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.