Die neue „gesunde“ Generation

In Österreich geht es vielen Menschen gesundheitlich sehr schlecht und leider wird sich dieser Zustand auch in naher Zukunft nicht verbessern. Ein möglicher Grund hierfür ist, dass diese Probleme in allen vorhandenen Altersgruppen gehäuft auftreten. Davon sind nicht nur Senioren betroffen, sondern oft auch eine große Anzahl an Personen zwischen 20 und 50 Jahren. Als Ursachen hierfür sind viele Fakten möglich. Sicherlich an erster Stelle steht der Konsum von legalen und illegalen Drogen.

Bei Jugendlichen wird oft der frühe Beginn mit Alkohol und Nikotin problematisch beäugt, obwohl es sicherlich auf die Intensität des Konsums ankommt. Denn das gemütliche „Dienstschlussbier“, wie es in Österreich und Deutschland nur zu gerne genannt wird, endet dann schon bald in einem Vollrausch. Da die Jugend von heute, so sagt man zumindest, sowieso nur noch am Wochenende das Konsumieren von Alkohol kennt, so lassen sich meist schon in jungen Jahren Suchtverhalten feststellen. Diese Verhaltensmuster können dann, mit möglicherweise kurzen Unterbrechungen, im besten Alter von etwa 35 Jahren wieder auftreten und der Person gehörig zur Last fallen. Dass die neue Generation auch viele andere Fähigkeiten besitzt, wird selbstverständlich nicht erwähnt.

So sei nun gesagt, dass viele Menschen seit einigen Jahren verstärkt den Drang verspüren ihrer Gesundheit Gutes zu tun. Meist sind es eher Personen der Gruppe der „Junggebliebenen“, die man in Wellnesshotels in Österreich sehen kann. Doch auch für ältere Personen wird Wellness mithilfe verschiedenster Angebote angepriesen. Diese Art von Urlaub ist sowohl für die Gesundheit als auch für die Seele kostbar, denn durch den Aufenthalt von vielen gleichaltrigen Personen ist es einfach, sich auch nach den Therapien in den Wellnesshotels mit anderen Personen aus ganz Österreich zu unterhalten. Denn die große Hotelanzahl, die Wellness Angebote führt, ist besonders in Österreich fast unbegreiflich hoch.

 

Bild ©-Karina-A-Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.