Digitalbooks machen mehr Lust aufs Lesen

Bücher sind eine geniale Erfindung. Sätze lassen in unseren Köpfen verschiedene Welten entstehen, die jedes Mal ganz individuell sind. Der Leser kann von dem Sofa aus fremde Länder bereisen oder spannende Abenteuer erleben. Doch auch das Buch hat inzwischen eine Entwicklung durchgemacht und kann seit einiger Zeit als Datei unter dem Namen „Digitalbook“ oder „E-Book“ erworben werden.

Der eBook-Hype ist schon seit einiger Zeit ausgebrochen. Jeder will einen entsprechenden eBook-Reader, der es ermöglicht diese Bücher in Dateiform besonders einfach und problemlos zu öffnen und anschließend zu lesen.
Diese eBook-Reader haben sich inzwischen derart schnell weiterentwickelt, dass der Nutzer tatsächlich das Gefühl hat, ein normales Buch zu lesen. Der einzige Unterschied ist, dass er kein dickes Werk mehr in den Händen hält, sondern ein schmales Gerät. Sogar das Umblättern wird von den eBook-Readern simuliert, sodass es kaum noch nennenswerte Unterschiede zu einem gewöhnlichen Buch gibt.
Besonders reizvoll sich solche Digitalbooks, da sie nichts wiegen. Lediglich der eBook-Reader muss vorhanden sein. Auf diesem können unzählige Digitalbooks gespeichert werden. Ob die Bibel, ein aktueller Krimi oder eine schnulzige Liebesgeschichte – alles findet auf solch einem Reader problemlos Platz.
Auf Reisen ist es nun nicht mehr nötig sich auf ein Buch zu beschränken, sondern der Besitzer eines solchen eBook-Readers kann gleich all seine liebsten Bücher in digitaler Form mitnehmen und anschließend entscheiden, welches er lesen möchte. Dies ist mit Sicherheit auch der Hauptgrund für den momentanen eBook-Hype, der zur Folge hat, dass immer mehr Menschen in öffentlichen Verkehrsmitteln sitzen und auf ein kleines Gerät starren. Es war nie einfacher seine Lieblingsbücher auf Reisen mitzunehmen, ohne unter einem schweren Rucksack zu leiden.

Digitalsbooks erobern den Markt und sorgen dafür, dass immer mehr Menschen wieder die Lust am Lesen für sich entdecken. Da die entsprechenden eBook-Reader inzwischen derart technisch ausgefeilt sind, macht es kaum mehr einen Unterschied, ob man einen Digitalbook oder ein handelsübliches Buch liest. Vor allem Personen, die oft auf Reisen sind, werden von den Möglichkeiten eines Digitalbooks überrascht sein und wieder öfter zu einem Buch greifen, um sich die Zeit zu vertreiben.

Bild © Liddy Hansdottir – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.