Engelslocken für freche Mädchen

Große Locken sind bei uns sehr beliebt :) und viele Männer stehen auf schöne, große Locken bei Frauen und dies auch zu Recht! So häufig die Frisurentrends auch wechseln, weiche und feminine Locken sind immer mit dabei. Sie schmeicheln jeder Gesichtsform und lassen das Haar üppig und leicht wirken.

Locken für feines Haar

In feinem Haar halten Locken besonders schlecht. Deshalb sollte man die Haare vorher mit Lockenmousse behandeln. Ein beheizbares Lockeneisen ist hier genau die richtige Wahl für haltbare Locken. Für feines Haar sollte das Lockeneisen nicht zu dick sein. Hitzeschutzspray sollte ebenfalls vorher verwendet werden, um die empfindlichen Spitzen nicht zu schädigen.
Der Lockenstab sollte auf eine mittlere Temperatur vorgeheizt werden. Dann in klein Partien abteilen, die Haare aufrollen und ja 15 Sekunden halten. Dann das Lockeneisen vorsichtig herausziehen und die Locke mit einer Haarnadel am Kopf befestigen. Dafür können Bobbypins oder Haarklipse genutzt werden. Erst wenn die Locken komplett abgekühlt sind, werden die Nadeln entfernt. Dann mit den Fingern oder einem Lockenkamm vorsichtig auflockern und in Form zupfen. Mit Haarspray fixiert, halten solchen Frisurentrends den ganzen Tag.

Normales Haar ganz einfach locken

Wer nicht viel Geduld hat, kann seine Haare auch über Nacht in üppige Locken legen. Dazu nimmt man entweder Papilloten aus weichem Schaumstoff oder aufgerollte Kosmetiktücher. Die Haare können für einen natürlichen Look völlig unkompliziert aufgerollt werden. Wenn die Locken bis zum Haaransatz aufgerollt werden, kann man recht gut mit Papilloten oder Tüchern im Haar schlafen. Auch ein Kordelzopf über Nacht beschert am Tag wunderbare Locken. Die Größe kann man dabei selbst bestimmen. Je nach Umfang der Papilloten gibt es kleine oder auch größere Locken. Haartrends sind so ganz einfach über Nacht umgesetzt.

Locken mit dem Glätteisen und aufheizbaren Lockenwicklern

Es finden sich zahlreiche Anleitungen, dass auch mit einem Glätteisen tolle Locken gezaubert werden können. Es liegt aber leider sehr am Glätteisen und an der eigenen Haarbeschaffenheit, ob dieser Look funktioniert. Einfacher sind aufheizbare Lockenwickler, die es in verschiedenen Stärken gibt. Damit hat man innerhalb weniger Minuten ebenfalls tolle Locken. Diese Lockenwickler funktionieren auch bei glattem und dickem Haar sehr gut. Je länger das Eigenhaar ist, umso schlechter verteilt sich bei Lockenwicklern die Hitze. Dann ist das Lockeneisen wieder die beste Wahl.

 

Bild rechts oben © Oleg-Gekman-Fotolia.com

Bild unten © dpaint-Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.