Fashion Trends 2011: Was ist IN?

Die Fashion-Trends 2011 wagen im Bereich Mode Neues ebenso wie neue Variationen von Klassischem. Neu ist die Wiederentdeckung des Minimalismus. Elegante bis experimentelle Silhouetten drücken Optimismus und Suche nach Reinheit bei den Kollektionen des Designers Alexander Wang aus, der mit schlichtem Weiß auskommt. An den architektonischen Minimalismus der 90er Jahre erinnern puristische Blazer und Seidenkleider von Narciso Rodriguez, Vorbilder für diese Fashion-Trends 2011 sind Caroline Besette und Kate Moss. Lanvin verwendet anschmiegsame Stoffe und körperbetonende Schnitte, durch weniger wird frau mehr ist die Botschafter all der Modeschöpfer.

Noch ein wenig kühner ist der neu kreierte Mustermix von Miuccia Prada. Kollektionen voller Bananenprints, Blumenmuster und Blockstreifen, geschickt kombiniert über einer Grundfarbe und abgerundet durch stummfilminspiriertes Make-up von Pat McGrath, werden unter dem Motto “Minimalistischer Barock” als Fashion-Trends 2011 präsentiert.

Für Couture-Appeal sorgt der Trend “Handwerk”, was nichts weiter meint als Fransen an Kleidern (von Gucci), Blättern an Korsagen (von Alexander McQueen) und ein besticktes Top zum Lederfransenrock (von Loewe). Federschmuck bei vielen Modellen sorgt für den Punkt aufs i.

Transparenz wurde schon immer probiert, nun werden Spitze und Chiffon wieder einmal zur Verführung eingesetzt. Sei es das Cocktailkleid von Valentino oder der klassische Tweed von Chanel – mit subtiler Gestaltung werden die Blicke auf das gelenkt, was darunter ist. Unter einer transparenten Bluse aus Richelieu-Spitze blitzen gleichfarbige Dessous hervor, den Akzent der Fashion-Trends 2011 setzt die latent gegenteilige Botschaft aus mädchenhaften Frisuren. Ein wirkliches Novum kommt von Jean Paul Gaultier: Das transparente Leder. Er ließ es pflanzlich biologisch gerben, entzog ihm damit seine Farbe und konnte auf dem Laufsteg mit einer durchsichtigen Krokodillederjacke auftrumpfen.

Leder ist auch einer der Fashion-Trends 2011. Es ist elegant und futuristisch, raffiniert mit Reptilienprägung und Cut Outs und wird cognacfarben auch als Hemdkleid getragen.

Die Farben Weiß und Schwarz werden in der kommenden Saison interessant und sexy eingesetzt, das unschuldige Weiß durch die Materialien Seide, transparenten Chiffon und Richelieu-Spitze, das Schwarz durch die Kombination der Gothic mit Romantik und Minimalismus.

Im Heim stellt man Öko-Luxus, Innovation und spontane Kreativität zur Schau. Temptation, Hypernature und Futurustic heißen die Stilrichtungen der Fashion-Trends 2011.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.