Frisuren Trends 2012

Für Menschen, die täglich im öffentlichen Leben stehen, aber auch für modebewusste Männer und Frauen sind Trendfrisuren ein Thema, dem man sich alle Jahre wieder stellt. Nicht nur Kleider machen Leute, das Gleiche gilt auch für die Wahl der Frisur. Setzt sie doch Akzente auf der “nach oben offenen Richter-Skala”, die von klassisch über angepasst bis flippig, aber auch von streichholzkurz über Bubikopf bis hin zur Langhaartracht reicht. Die Frisurenmode wird immer aufs Neue im Jahrgangsrythmus auf “Tragbarkeit” hin untersucht. Internationale Fachgremien besetzt mit Repräsentanten aus Coiffeur-Handwerk und Modedesign nehmen sich dieser kniffligen Aufgabe an und legen so auch für das Jahr 2012 fest, was als “angesagt” gilt.

Dutt & Zopf setzen Akzente

Für modebewusste Haarfreaks bricht 2012 ein Jahr an, das von klaren Linien und Strukturen, das heißt von praktizierter Natürlichkeit geprägt ist. Vorbei die Zeiten komplizierter Stylingversuche und Hochtoupees. Das Generalthema des 2012er Trends kann mit Verjüngung und Jugendlichkeit beschrieben werden. Dieser Trend findet seinen Ausdruck in Flecht- und Zopf-Steckfrisuren. Zu den Kurzhaar-Trendfrisuren zählt der “Messy Bob” im sogenannten Undone-Look, der als stylish zerzauste Kurzhaarfrisur auch auf für den “Red Carpet”-Auftritt salonfähig ist. Aber auch die klassischen Hochsteckfrisuren der Stars behalten das “Placet” für den roten Teppich.

Retro als kultige Trendnische

Aus der Schatzkiste der Frisurenmoden der 1930er bis 70er Jahre bedient sich das Genre der “Retro” Trendfrisuren. Hier finden sich Frisuren und Stilelemente mit Kultstatus, so z. B. in Anlehnung an den sinnlich-weichen “Charleston-Look” der 1920/30er Jahre. Der “Rock ´n Roll”-Zeit der 1950er Jahre entlehnt sind Frisuren, die sich bestens für den Paar-Auftritt eignen. Langes Deckhaar bis zum Ohr für den Herrn; Pomade oder Haarwachs für den Halt der Haartolle. Die weibliche Begleitung trägt Pferdeschwanz in Verbindung mit dem klassisch nach innen gefönten Pony. Das Geheimnis: Solche Schnitte und Frisuren bedienen sich jahrzehntelanger Erfahrung und stehen in der Regel für zeitlose Ästhetik.

 

Bild links oben  © Maksim-Toome-Fotolia.com

Bild rechts unten  © SerrNovik-Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.