Glamourös, verspielt, romantisch: Modeschmuck Trends für 2011

Modeschmuck ist nicht nur ein Accessoires, sondern ein äußerst wichtiges Accessoires. Es macht den Look komplett, verbindet Farben, Stoffe und Applikationen miteinander. Kaum eine Frau kann auf Schmuck verzichten. Viele lieben goldene Ringe, Ketten und Armbanduhren, einige tragen lieber silbernen Schmuck und wieder andere mögen es flippig, bunt und schrill. In Sachen Schmuck sind keine Grenzen gesetzt- doch im Jahr 2011 sind die Trends eindeutig: verspielt, retro und schwer- das sind die absoluten Hingucker.

Retro- Schmuck gleich Retro- Look

Natürlich nicht! Dennoch trägt Frau zur Zeit gerne Leggins und kombiniert diese mit Kleidern oder lang geschnittenen Blusen. Zu eben diesen Outfits passen Schmuckstücke wie große Broschen, Ringe mit übergroßen Herzen oder Ketten mit einem Kreuz als Anhänger. Also, nachschauen was man irgendwann einmal geschenkt bekommen und für “untragbar” befunden hat- heute ist es vielleicht der Hingucker überhaupt.

Puristisch- ja!

Puristisch bedeutet soviel wie schwer oder massiv. Den purstischen Trend kennt man aus der HipHop- Szene. Rapper hängen sich dicke, goldene Ketten um den Hals. Doch Vorsicht! Gold ist nicht mehr gefragt im Jahr 2011. Der Trend geht zum schlichteren Silber, gespickt mit schwarz- weiß Applikationen. Reines Silber wirkt sehr edel und lässt sich sehr schön zu den Farben Weiß und Schwarz kombinieren.

Back to Nature- der natürliche Look

Romantisch, verspielt, blumig. Nein, es wird kein Parfum beschrieben, sondern ebenfalls ein Modeschmucktrend für 2011. Ringe mit bunten Blumen, Ketten mit mehreren Blümchenanhängern und Rosenohrstecker sind in diesem Jahr der Hit. Der blumige, romantische Look lässt sich perfekt zu allem tragen und läutet in den kalten Monaten den Frühling ein.

Glamourös, glamourös!

Für all diejenigen, die nichts mit Rosen in den Ohren und schweren Ketten um den Hals anfangen können, gibt es noch den edlen, glamourösen Look. Doch auch hier zeichnet sich ab: je größer und auffallender, desto besser. Monströse Colliers und riesige Ohrringe ziehen in diesem Jahr die Blicke auf sich. Ein wenig Kitsch darf gern sein, so lange er nicht übertrieben ist.

2011 sind, was den Modeschmuck betrifft, keine Grenzen gesetzt. Für jeden Typ Frau ist etwas dabei: verspielte, romantische Frauen schmücken sich mit hübschen Ketten aus Blumenranken, flippige Frauen hängen sich den Schmuck aus den 60er oder 70er Jahren um und Damen, die eher glamourös veranlagt sind, bevorzugen schicke, teure Colliers namhafter Designer. Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt, einzige Bedingung: Frauen sollen sich wohlfühlen mit dem Schmuck, den sie tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.