Haarverlängerung: Selbsversuch, der nie daneben gehen kann!

Schönes volles Haar kann jede Frau zu einer Schönheitsgöttin machen. Dabei kommt es nicht nur auf die Haarlänge, sondern auch auf die Frisur an. Pony-Frisuren liegen diesen Herbst wieder im Trend. Egal wo, ob im Büro oder auf der Party, man sieht immer mehr Frauen, die sich für eine Pony-Frisur entschieden haben.

Hätten Sie auch gerne den perfekten Pony? Ich schon! :) Und dank neuen Clip-In Ponys muss ich dafür meine Haare nicht schneiden lassen. Jetzt kann ich wirklich jeden Tag schnell und einfach neue Trend-Looks kreieren, indem ich meinen Clip-In Pony leicht einsetzen und ebenso leicht entfernen kann.

In der Regel, kostet eine gute Haarverlängerung SEHR viel Geld. Man muss auch mit zusätzlichen Kosten für verschiedene Pflegeprodukte zur Erhaltung Ihrer Extensions, spezielle Bürsten sowie Kosten für die Entfernung der ins Eigenhaar eingesetzten Fremdsträhnen, rechnen. Haarverlängerungen mit Clips hingegen sind eine gute Alternative zu den von Frisören angebotenen teuren Haarverlängerungsmethoden.

Echt- oder Synthetikhaar? Vor- und Nachteile

Ich konnte mich lange nicht entscheiden, ob ich einen Clip-In Pony aus Echt- oder Synthetikhaar haben möchte. Echtes Haar ist natürlich für eine Haarverlängerung am besten geeignet, aber es kostet viel mehr als synthetisch hergestelltes Haar, weil Echthaar in sehr geringen Mengen am Markt verfügbar ist. Ein Echthaar-Pony kann man waschen, beliebig stylen (glätten oder in Wellen legen) und färben, damit er zu Ihrer aktuellen Haarfarbe passt. Der einzige Nachteil, wie schon erwähnt, ist der hohe Preis.

Kunsthaar-Ponys haben auch ihre Vorteile und zwar sie sind pflegeleichter, preiswerter und leichter als Echthaar-Ponys, was den Tragekomfort erhöht. Es gibt sie in traditionellen sowie in ungewöhnlichen Farben wie pink, silbergrau, blau, u.s.w. In der Regel, können Synthetik-Haarteile nicht gestylt oder umgefärbt werden, was ich, persönlich, nicht praktisch finde, vor allem für diejenigen unter uns, die ihr Haar oft färben. Genau aus diesem Grund habe ich mir einen Echthaar-Pony gekauft und bin mit meiner Wahl sehr zufrieden.

Gute Tipps für die Damen, die sich für einen Clip-In Pony entschieden haben:

Form: Sobald Sie Ihren Clip-In Pony in der Hand haben, werden Sie schnell feststellen, dass er ein paar Zentimeter länger als benötigt ist. Lassen Sie ihn deshalb vom Frisör in die richtige Form schneiden damit Ihr neuer Pony zu Ihrer Gesichtsform passt und immer natürlich wirkt.

Farbwahl: Wählen Sie aus der (im Internet, falls Sie den Pony online kaufen) angezeigten Haarfarbkarte eine Nuance aus, die dunkler als Ihre aktuelle Haarfarbe ist.

Sicherheit: Es dauert ein paar Stunden bis Sie sich an das Gewicht Ihres neuen Pony gewöhnen. Man hat am Anfang ständig Angst, dass er nach vorne bzw. nach unten rutscht, was theoretisch, dank der Befestigungsclips, die den Pony in richtiger Position behalten, nicht möglich ist.

Cool bleiben: Bitte keinem verraten, dass Sie einen Clip-In Pony tragen! Jede Frau hat doch ihre kleinen Beauty-Tricks, stimmt’s? :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.