In Flip Flops die Welt erleben

Im Jahre 1997 präsentierte das Schuhlabel Flip Flop erstmalig die immer noch angesagten und begehrten Zehenriemensandalen, hauptsächlich aus dem Material Gummi. Dieser Trendsetter wurde bereits im Jahre 2002 von einer deutschen Zeitschrift zum Highlight des Jahres gekürt. Damit war der Run auf die Marke Flip Flop ungebrochen. Noch heute kann man sich am Strand kaum einen anderen Schuh als Strandschuh vorstellen. Sie sind in ihrer Gestaltung und Farben einmalig und dazu sogar noch enorm preiswert.

Wo kommen die Flip Flops her?
Hinter diesen Leisetretern steckt ein Familienunternehmen. Vater und Tochter Hummel. Die Tochter ist gelernte Architektin und der Vater seit 1968 in der Schuhbranche tätig. Beide entwickelten ein feines Gespür für Lifestyletrends und Design. So ist es auch nicht verwunderlich, dass beide nach diesem Erfolg schon ein Jahr später ihre Flip Flop-Kollektion um Textilien, Accessoires sowie einer Winter- und Sommerkollektion erweiterten. Seit dem Jahre 2005 vertreibt die mittlerweile zu einem Unternehmen gewordene Familie Hummel Flip Flop europaweit von Pirmasens aus. Die Abteilung Design befindet sich in einem Showroom in Berlin.

Was gibt es noch von Flip Flop?
Bedingt durch die Einfachheit und Schlichtheit der Flip Flops setzt das Unternehmen seit ihrer Gründung auf Purismus. Verarbeitet werden ausschließlich hochwertige Materialien in einer großen und frischen Farbpalette. Das Unternehmen bietet mittlerweile mehr als nur Sommersandalen. Trendige Modelle wie Wedges, Ankle Boots oder Ballerinas sowie Schuhe im Mokassin-Stil oder Ethno-Stil beherrschen die Szene der europäischen Metropolen.

Das Unternehmen Flip Flop ist sehr kreativ und vielfältig mit durchdachten Kollektionen. Die Palette reicht von der Strandsandale bis hin zum modischen Streetwear. Der Schwerpunkt der Schuhkollektionen setzt hauptsächlich auf ein positives Lebensgefühl, stets mit einer Prise Urlaubsfeeling gewürzt. Zu den Highlights der neuen Schuhmode von Flip Flop zählen die Snow Drifter-Stiefel ebenso wie die William-Stiefelette, der Harry-Schnürer und der Saami-Schnürer. Die ganze Palette ist online im Internet erhältlich.

 

Bild © Fernando Soares-Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.