J Brand: Comeback der bunten Röhre

Schon mit seinem ersten Modell katapultierte sich das amerikanische Jeans-Label J Brand in den internationalen Modeolymp. Auch für das Revival der Röhrenjeans war die mittlerweile zur absoluten Kultmarke avancierte Firma maßgeblich verantwortlich. Kein Wunder, dass die Jeans mit klingenden Namen wie „Lovestory“ oder „Bombshell“ auch von Stars wie Kate Moss, Gwen Stefani oder Jessica Alba gern getragen werden.

Doch nicht nur die perfekte Passform und die klassisch-eleganten Cuts sind es, die die Denims von J Brand so erfolgreich machen. Die Marke ist außerdem berühmt für ihr Gespür für Trends. Nachdem es letztes Jahr mit der Houlihan Skinny Cargo Hose überzeugte, hält J Brand für den Sommer 2011 einen sogar noch größeren Hit auf Lager: farbige Röhrenjeans!

Richtig: Die Denims in knalligen Farben gab es schon einmal. Doch sie sind einfach zu schön, um in Vergessenheit zu geraten. Deswegen verhilft J Brand den knackigen Pants zu einem verdienten – und äußerst glamourösen – Comeback. Von Violett über Rot und Orange bis hin zu Grün und Blau – die Farbpalette kennt keine Grenzen. Unser besonderer Favorit für diese Saison: Pink! Schließlich ist Colour Blocking momentan ohnehin der Trend schlechthin. Und die kräftigen Neon-Töne passen perfekt in die aktuelle Sommermode.

Sehr schön sind auch die so genannten Mid-Rise Jeans, die am Knöchel enden und wunderbar lange Beine zaubern. Einfach mit süßen Ballerinas und farblich passendem Top kombinieren – fertig ist der optimale Sommerlook!

Ein weiteres tolles Highlight von J Brand: superlässige Denim-Shorts in Used-Optik! Mit kleinen Löchern, Abwetzungen und Falten versehen, sind die sexy Teile ein echtes Must-have für diese Saison. Ob zum Shopping oder Date – mit den coolen Denims steht Ihr garantiert überall im Mittelpunkt!

 

Bild 1 (oben) © andreas-Fotolia.com

Bild 2 (unten) © stryjek-Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.