Make-up Trend Cat Eyes

Nicht jedes Make up eignet sich für jeden Typ und für jede Tageszeit. Besonders abends und auf Partys ist es vielen Frauen ein Bedürfnis sich besonders in Szene zu setzen und mit einem verführerischen Make up zu beeindrucken. Smokey Eyes wie die schmal geschminkten Katzenaugen auch genannt werden sind nicht für den Alltag oder für das Büro geeignet, auf jeder Feier wird eine Frau damit aber zum Hingucker. Greift man zu dezenten Farben ist dieser Look aber auch tagsüber tragbar.

Beim Schminken der Cat Eyes bleibt der generelle Teint im Gesicht hell, außerdem sollte man auf Rouge verzichten. Die Lippen werden ebenfalls nicht betont, sondern erhalten – wenn überhaupt – nur einen Hauch Farbe. Ein Lipgloss in Nude reicht aber vollkommen aus.

 

Schritt für Schritt

 

Es ist nicht leicht die Katzenaugen zu schminken, aber mit ein bisschen Übung und der richtigen Anleitung gelingt es recht zuverlässig. Auf jeden Fall sollte man sich nicht spontan eine halbe Stunde vor dem ersten Date für dieses Make up entscheiden, sondern es erst ein paar Mal ohne Zeitdruck ausprobieren und üben.

 

In Modezeitschriften und auch im Internet finden sich zahlreiche Anleitungen und Videos, die einem dabei helfen den richtigen Lidstrich zu lernen. Cat Eyes lassen sich in unzähligen Variationen schminken. Mit ein- oder zweifarbigen Lidschatten, geradem oder verwischtem Lidstrich, mit und ohne Einsatz von falschen Wimpern, der Phantasie und Kreativität ist keine Grenzen gesetzt – vorausgesetzt das Outfit ist darauf abgestimmt.

 

Generell wird zu Beginn das Gesicht mit einer flüssigen Foundation samtig mattiert. Am unteren Lidrand lässt man das Auge mit Hilfe eines weißen Kajals größer wirken und zieht dafür einen schmalen Lidstrich. Die Augenränder werden ebenso wie der äußere Augenwinkel anschließend mit einem schwarzen Kajalstift umrandet. Der obere Lidstrich fällt dabei dick aus und wird über den äußeren Augenwinkel hinausgezogen. Auf das bewegliche Augenlid wird grauer oder schwarzer Lidschatten aufgebracht und zur Falte hin verwischt. Ganz wichtig ist es, die Wimpern mit schwarzer Wimperntusche zu tuschen und das ruhig zweimal. Wer möchte kann am inneren Augenwinkel mit einem hellen Lidschafften einen kleinen Akzent setzen, so dass die Augen noch mehr strahlen. Wer den Wimpernaufschlag noch weiter intensivieren möchte, kann zusätzlich noch vor dem Schminken künstliche Wimpern am oberen Lid ankleben!

 

Bild © Serg-Zastavkin-Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.