Make-up Trends: BB Creams für schöne Haut

Der neue Trend ist in aller Munde. Ob auf Blogs, in Beautyforen oder Magazinen, überall ist von BB Creams die Rede. Doch was genau können diese neuen Cremes eigentlich und wieso sind die Massen davon so begeistert? Tipps für schöne Haut sollten diesen neuen Trend unbedingt berücksichtigen.

Asiatische Creme erobert Europa

Der Trend ist irgendwie von Asien über Amerika nach Europa geschwappt. Zwar wurde BB Cream, die eigentlich Blemish Balm heißt, in Deutschland erfunden, aber nur in Asien wird sie für den breiten Markt hergestellt. Ursprünglich war sie dafür gedacht, geschädigte Haut zu pflegen und Narben abzudecken. Da geschädigte Haut sehr empfindlich ist, wurde ein starker Lichtschutzfaktor beigefügt. In Asien ist eine helle Haut ein Schönheitsideal und deshalb ist auch ein Aufheller, meist Arbutin, mit in der Creme.

Besser als Foundation

Während normale Foundation häufig einen geschminkten Eindruck hinterlässt, wirkt BB Cream wie ein Photo-Shop-Effekt auf die Haut. Sie sieht ungeschminkt aus, aber die Makel werden abgedeckt, das gesamte Hautbild wirkt verfeinert und die Haut strahlt regelrecht. Vor allem sehr hellhäutige Europäer werden sich freuen, denn BB Cream ist sehr hellen Nuancen erhältlich. Während die koreanischen Sorten eher Hellbeige sind, kommen aus Japan gelbliche Nuancen. Die BB-Cream oxidiert an der Luft und passt sich ideal dem eigenen Hautton an. Es entstehen so quasi keine ungeliebten Make-up Ränder.

Wie wird BB Cream verwendet?

BB Cream sollte am besten mit den Fingern aufgetragen werden. Zwar empfehlen einige Blogs einen “Stippeling-Brush” doch die meisten Anwenderinnen bevorzugen die Finger. Die Wärme sorgt für eine gute Verteilung und mit etwas Puder als Finish hält die BB-Cream den ganzen Tag.

Würde ich BB Cream weiter empfehlen?

Auf jeden Fall!! Ich benutze meine Garnier BB Cream bereits seit einer Woche und bin von diesem Produkt total überzeugt :) Mein Make-up sieht natürlich aus und die Haut wird mit Feuchtigkeit langanhaltend versorgt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.