Naturkosmetik wird immer beliebter

Warum immer auf teure Hightechprodukte zurückgreifen, wenn die Natur eine wunderbare Vielfalt an Kosmetikprodukten bietet. Ein paar Kosmetiktipps sollen hier vorgestellt werden.

Ganz einfach selber machen!

Es ist gar nicht so schwierig, wie man denken mag. Selbstgemachte Kosmetik ist leicht und einfach herzustellen. Dabei muss man auch nicht auf seltene oder gar schwer zu bekommende Naturprodukte zurückgreifen. Denn das Gute findet sich in jedem Supermarkt um die Ecke. Zudem sind einige der Kosmetiktipps aus Großmutters Zeiten bekannt.
Trockene Haut an Ellbogen und Knien lässt sich leicht mit selbstgemachter Kosmetik behandeln. Dazu braucht man keine teuren Cremes, einfaches Salz und Buttermilch reichten vollauf! Man nehme dazu zwei Esslöffel Salz und verrührt dieses mit etwas Buttermilch. Gerade soviel, dass eine cremeartige Konsistenz entsteht. Damit die rauen Stellen abreiben, das löst die verhärteten Hautschuppen ab.
Salz ist auch als Badezusatz sehr geeignet. Das muss nicht unbedingt Meersalz sein, eine Packung Kochsalz reicht auch. Einfach dem Badewasser zufügen und man bekommt eine herrlich weiche Haut.
Magerquark eignet sich sehr gut, um fettige Hauspartien zu behandeln. Dazu trägt man den cremig gerührten Quark wie eine Maske auf und schon hat man günstige selbstgemachte Kosmetik.

Ein Geheimtipp für alle die am Morgen nach der Party mit verquollenen Augen aufstehen: Kamillentee. Aber bitte nicht trinken! Die Teebeutel werden, wenn sie etwas abgekühlt sind, auf die Augenlider gelegt. Das entspannt und erfrischt zugleich.
Spröde Lippen kann man mit Olivenöl behandeln, das ist reichhaltig und pflegt die Haut auf natürliche Weise. Olivenöl wird bei Kosmetiktipps oft genannt und ist auch als Badezusatz geeignet. Wem das zu fettig erscheint, kann sich auch mit einem kleinen Trick behelfen. Wer auf das lästige Eincremen nach dem Duschen verzichten möchte, mischt einfach ins Duschgel etwas Öl hinein. Die trockene Haut wird gepflegt und man muss nicht auf teure Duschöle zurückgreifen. Selbstgemachte Kosmetik ist also alles andere als aufwendig.

Es gibt viele Produkte in unseren Küchen, die sich als Kosmetiktipps eignen. So kann man seine Fingernägel nach der Gartenarbeit in einer Lösung aus Wasser und Backpulver einweichen, alternativ geht auch Natron. Das löst die Verschmutzungen und die Nägel werden wieder hell. Auch Kräuter sind ein Allroundtalent. Ein Dampfbad für das Gesicht, mit unterschiedlichen Kräutern angereichert, kann die Haut wahlweise erfrischen oder entspannen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.