Rote Lippen − ein sinnlicher Blickfang

Rote Lippen gelten als verführerisch, selbstbewusst und sinnlich. Der rote Lippenstift ist längst zum unverzichtbaren Accessoires der Damenwelt avanciert. Als Inbegriff eines attraktiven Looks kommt er nie aus der Mode und bringt Männer reihenweise um den Verstand.

Schon seit jeher hat die Farbe mit Signalwirkung eine ganz besondere Bedeutung. Sie symbolisiert Liebe, Glück und Macht. Im Hebräischen haben die Begriffe “Rot” und “Blut” dieselbe Herkunft. Dem Blut verdanken wir letztendlich den roten Farbton der Lippen, die neben zahlreichen Blutgefäßen eine sehr dünne Haut aufweisen. Das Rot schimmert also durch und schenkt den Lippen eine rosige Optik.

Während man früher meist am Abend zum roten Lippenstift griff, ist der Beauty-Klassiker mittlerweile durchaus alltagstauglich. Immerhin gibt es zahllose Rot-Nuancen, so dass man tagsüber nicht unbedingt zum knalligsten Rot greifen muss. Wer seinem Look jedoch gerne mit knallrotem Lippenstift eine Extraportion Glamour verleihen möchte, sollte beim Augen-Make-up nicht zu tief in den Farbtopf greifen. Darüber hinaus empfiehlt es sich, ein dezentes Outfit zu wählen.

Koralle, Kirsche, Purpur: Rot ist nicht gleich Rot. Die Wahl der richtigen Farbe hängt maßgeblich von der Hautfarbe ab. Bei einem gelblichen Teint wählt man am besten ein warmes Rot. Im Idealfall ist ein Hauch Orange enthalten. Helle Hauttypen sollten sich für eine kühle Rotnote entscheiden, die leicht ins Blau geht. Rassige Frauen können bedenkenlos zum kräftigen Beerenton greifen. Wer den perfekten Farbton nicht findet, kann zwei Lippenstifte mischen.

Rote Lippen müssen sehr exakt geschminkt werden, weshalb man sich zum Schminken Zeit nehmen sollte. Vor dem Auftragen des Lippenstiftes zeichnet man die Konturen vorsichtig mit einem farblich abgestimmten Konturenstift nach. Den Lippenstift trägt man am besten mit einem Pinsel auf. Dabei arbeitet man sich von den Mundwinkeln nach innen vor und verteilt die Farbe dann gleichmäßig. Für ein rundum glänzendes Ergebnis ergänzt man das Ganze mit einem farblosen Lipgloss.
//

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.