Zusätzliche Stühle für Besuch oder Partys

Immer das gleich Problem: Man will mal eine Party schmeißen, aber man hat einfach nicht genügend Sitzgelegenheiten. Damit wird es dann ne Standparty oder die Gäste müssen mit dem Boden Vorlieb nehmen. Wer zusätzliche Sitzgelegenheiten für außergewöhnliche Fälle sucht, für den sind Stapelstühle das Richtige.

Die ungewöhnliche Bezeichnung Stapelstuhl ist durchaus wörtlich zu nehmen. Es handelt sich bei diesen Sitzmöbeln nämlich um Stühle, die bei Bedarf übereinander gestapelt werden können. Das aufgesetzte Exemplar fügt sich dabei nahtlos in das untere ein, sodass kaum Platzverlust entsteht.

Menschen, die gern Gäste zum gemeinsamen Mahl einladen, besitzen oftmals einen ausziehbaren Tisch, sodass auf diesem ausreichend viele Gedecke Platz finden würden. Doch was ist mit den extra benötigten Stühlen? Die im Keller aufbewahrten Klappstühle sind oft sehr unbequem und darüber hinaus wenig ansehnlich.

In diesem Fall empfiehlt es sich, stapelbare Stühle für das Esszimmer zu kaufen. Diese gibt es in vielen Farben und Designs, sodass sich zu jedem Tisch ein passender Stuhl finden lässt. Werden die überzähligen Exemplare nicht benötigt, so können sie in der Abstellkammer oder in einem hohen Schrank platzsparend aufbewahrt werden.

Einem hochwertigen Stapelstuhl sieht man in der Regel nicht an, dass es sich um ein solches Möbelstück handelt. Dementsprechend ist die Angst, sich das unpersönliche Feeling einer Großveranstaltung ins Heim zu holen, unbegründet. Manche Modelle sind sogar richtige Designerstücke, die sich problemlos in das Flair moderner Haushalte einfügen.

Mit diesen besonderen Stühlen wird der Essplatz zu einem richtigen Highlight, das Ihre Wohnung individualisiert. Wählen Sie zwischen Sitzgelegenheiten in knalligen Farben oder Modellen in dezenten Farbtönen. Mit Sitzkissen lassen sich nicht nur farbliche Akzente setzen, sondern noch mehr Behaglichkeit zaubern.

 

Bild © scarletus – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.