Tipps zum Valentinstag Date

Vielleicht hat es sich noch nicht überall herumgesprochen, aber auch moderne und emanzipierte Frauen freuen sich über Männer, die sich manchmal wie ein klassischer Gentleman aufführen. Was könnte ein besserer Anlass sein, als der Valentinstag der Freundin oder Frau zu beweisen, dass Mann auch auf diesem Gebiet Qualitäten hat. Alles beginnt mit einer Einladung, am besten verbunden mit einem Blumenstrauß.

Es müssen dabei nicht immer rote Rosen sein, denn das wirkt oft ein bisschen abgegriffen. Besser ist ein entzückender Strauß von orangefarbenen Rosen, Nelken, Gerbera und Ranunkeln, denn die verschiedenen Rottöne wirken differenzierter und geschmackvoller, als nur rote Rosen, die allein für die Leidenschaft stehen, die der Frau entgegengebracht wird. Was die Einladung betrifft, neudeutsch auch Date oder Dating, ist es gut etwas Fantasie zu beweisen. Bei der Wahl eines Restaurants sollte besonders der Geschmack der Frau den Ausschlag geben oder eine außergewöhnliche Wahl getroffen werden.

Männer, die sparen müssen, aber gut kochen können, erfreuen ihre Herzdame mit einem selbst gekochten Menü. Nicht der Geldbeutel ist ausschlaggebend, sondern die Liebe und die Aufmerksamkeit, mit der ein passendes Restaurant ausgesucht wurde oder ein schönes Menü zusammengestellt ist. Auch das Ambiente sollte stimmen. Zu Hause gehören natürlich Kerzenlicht und eine dezente Beleuchtung dazu, in einem Restaurant sollte der Platz so gewählt werden, dass Paare sich ungestört unterhalten können.

Nicht vergessen werden sollte die Liebeserklärung. Jeder Mann weiß, dass das ein Minenfeld ist, das selten ohne Opfer passiert werden kann. Wer sich hier mit Worten schwer tut, kann auch ein passendes Geschenk aussuchen. Wichtig ist es, den Geschmack der Angebeteten zu treffen. Aber mit den richtigen Worten wirkt es nun einmal besser. Allerdings sollte das Gesagte natürlich wirken und nicht aufgesetzt. Es ist besser die Liebeserklärung als Beziehungsgespräch zu verpacken, als irgendetwas auswendig zu lernen, was oft hölzern und wenig glaubwürdig wird. Sehr geschickt ist es durchaus, Komplimente und Hinweise auf kleine Schwächen miteinander zu verbinden, denn keine Frau glaubt, perfekt zu sein. Das alles erfordert etwas Vorbereitung, gutes Benehmen und ein sicheres Gespür für den passenden Ton.

 

Bild links oben © Sigorborodin-Fotolia.com

Bild rechts unten © detailblick-Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.