Umstandsmode: Schicke Mode auch für große Größen

Schwanger zu sein und dabei gut auszusehen muss kein Widerspruch sein. Um sich in dieser besonderen Zeit weiterhin attraktiv zu fühlen, sollten Sie Wert auf passende Umstandskleidung legen, die Ihnen schmeichelt. Umstandsmode bietet dazu eine reiche Auswahl. In der Anfangszeit der Schwangerschaft ist nur ein kleines Bäuchlein zu sehen, das noch keine spezielle Kleidung erfordert. Wenn Sie von ihrem wachsenden Bauch ablenken wollen, greifen Sie am besten zu schicken Accessoires, die die Blicke ihres Gegenüber auf sich lenken. Das könnten hübsch gemusterte Schals und Tücher sein, stilvolle Schmuckstücke wie Ketten oder Broschen und Jacken in auffallenden Farben.

Im fortgeschrittenen Stadium der Schwangerschaft sind raffinierte Schnitte gefragt, die elegant kaschieren. Sehr beliebt sind vor allem bei wärmeren Temperaturen Tuniken. Sie fallen leicht und lang, sind sehr bequem und luftig. Eine gute Lösung sind auch Babydolls, die bis unter der Brust eng sitzen und dann weich und großzügig fallen. Sie betonen ein schönes Dekolleté und lenken den Blick auf den Oberkörper. Raffiniert und trendig sind Shirts mit Wasserfallkragen.

Röcke oder Kleider sollten Sie möglichst klang wählen, vor allem halblange Röcke stauchen den Körper optisch und lassen die Proportionen gedrungen wirken. Zu den streckenden Kleidungsstücken gehören zudem Longblazer, am besten in dunklen Farben, um die Silhouette zu verschmälern. In der Schwangerschaft verzichten Sie besser auf allzu auffällig gemusterte Kleidungsstücke, da diese nur unnötig auftragen. Stattdessen sollten Sie bevorzugt einfarbige Modelle tragen, die diesen Effekt vermeiden.

Auch Bademode und Unterwäsche können in großen Größen feminin und stilvoll sein. Greifen Sie zu speziellen BHs, deren Cups extra verstärkt sind und die damit den Brüsten zusätzlichen Halt geben. Gleiches gilt für Bikinioberteile mit eingearbeitetem Futter. Sehr schick sind Tankinis, falls Ihnen ein Bikini zu freizügig ist und Sie trotzdem kein Freund von Badeanzügen sind. Ideal sind Oberteile im Triangelschnitt, die ein besonders schönes Dekolleté zaubern. Wem es unangenehm ist, sich am Strand so unverhüllt zu zeigen, greift einfach zu einem schicken Sarong, den man sich um die Hüfte wickelt. Ein hübsches Dessous-Accessoire für zuhause ist ein edler Kimono, der geschickt verhüllt und gleichzeitig sehr elegant wirkt.

Wer nicht so viel Geld für Schwangerschaftsmode ausgeben möchte kann sich z.B. Umstandsmode bei Quoka.de gebraucht kaufen. Oft findet man auch bei gebrauchten Teilen noch sehr gute Stücke, sind diese doch meistens maximal 9 Monate, eher deutlich kürzer, getragen worden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.