Was ist eine Vektorgrafik?

Die meisten Menschen stellen sich früher oder später die Frage: Was ist eine Vektorgrafik? Diese Frage wird nachstehend umfassend erläutert. Im Gegensatz zu anderen Grafikprogrammen wird bei der Technik das Bild nicht in Pixel dargestellt. Mit Hilfe eines Grafikprogramms wie beispielsweise Corel Draw wird für Flash Animationen gerne eine Grafik im Vektorformat genutzt. Beispiele für eine passende Grafiksoftware sind: Macromedia Freehand, Adobe Illustrator, Corel Designer und PhotoLine 32.

Ein besonderer Vorteil dieser Technik ist, dass Bilder ohne Qualitätsverlust vergrößert werden können. Im Gegensatz zu Bildern im jpeg.-Format kann mit nur wenigen Mausklicks im passenden Grafikprogramm das Bild also optimal den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Zudem bietet eine Vektorgrafik noch folgenden Vorteil: Die Eigenschaften einzelner Linien, Kurven oder Flächen bleiben erhalten und lassen sich nachträglich ändern.

Das kostenlose Programm Inkscape aus dem Internet ist gegenüber kostenintensiven Grafikprogrammen einfach in der Anwendung und enthält zudem alle wichtigen Features, damit ein Bild oder eine Grafik optimal dargestellt werden kann. Je nach Nutzen kann Inkscape Bilder und Grafiken von der Darstellung her optimieren. Teure Grafikprogramme gehören somit der Vergangenheit an. Für das Erstellen von Vektoren kann Inkscape also bestens für jeden Nutzer eingesetzt werden. Diese Software ist geeignet für Mac, Windows oder Linux.

Besonders bei Werbeagenturen erfreut sich die Technik des Vektorgrafs immer größerer Beliebtheit. Die einfache Handhabung und der fehlende Qualitätsverlust lassen hochwertige Werbekampagnen mit Grafiken in hoher Qualität erstrahlen. Im Internet wird im Moment in größerem Umfang das Vektorformat Flash von Macromedia eingesetzt. Hier wird das Flash-Plugin benötigt, das bei den meisten Browsern wie Firefox oder Microsoft vorinstalliert ist. So hat der interessierte User keinerlei Zeitverlust und Mühe beim etwaigen Installieren eines dementsprechenden Programms.

Das Format SVG ist ein gängiges Format für eine Grafik diesen Formats. Wenn man sich also die Frage stellt: Was ist das eigentlich für eine Technik, dann kommt man um dieses Format nicht drum herum. Hierzu wird jedoch ein SVG-Plugin für den eigenen Browser benötigt. Dies kann jedoch problemlos von diversen Quellen im Internet heruntergeladen werden. Beispiele für Vektorgrafikformate sind Encapsulated Postscript (EPS),ThouVis Zeichnung (TVZ), Scalable Vector Graphics (SVG) und Portable Document Format (PDF).

Letzt genanntes Format ist sicherlich das bekannteste unter den Formaten. Wie bereits erwähnt liegt hier der entscheidende Vorteil darin, dass selbst bei einer Vergrößerung alle Linien klar erkennbar bleiben und kein Qualitätsverlust erlitten wird. Bei einer Grafik im Pixelformat ist dies bei einer Vergrößerung weitaus nicht im gleichen Umfang gegeben. Alleine schon deshalb ist diese Technik auf dem Vormarsch.

Bild: © jscreationzs FreeDigitalPhotos.net

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.