Weiß ist die Farbe des Sommers

Sie sind die Meister des Sex-Appeals: Die Italiener Domenico Dolce und Stefano Gabbana sind für ihren erotischen Glamour und ihre bunten Animal Prints bekannt.

Doch in dieser Saison sorgen die beiden Designer, die bis 2005 auch privat ein Paar waren, für eine echte Überraschung: Während andere Label auf Neon und Blockfarben setzen, huldigen sie mit ihrer Sommerkollektion zarter Spitze und der Farbe Weiß. Die Idee hinter den Kreationen war laut Dolce & Gabbana die Aussteuertruhe einer zukünftigen Braut. Doch wie passt unschuldiges Weiß zu dem verführerischen Image der Marke?

Wir verraten es Euch: Die Entwürfe geben sich auf den ersten Blick zwar zerbrechlich, zart und romantisch. Doch im Detail brechen sie mit der traditionellen Bedeutung der Farbe Weiß. Denn die langen Kleider, eleganten Taillenröcke und verspielten Babydolls sind gar nicht so jungfräulich wie sie tun. Ganz im Gegenteil: Sie sind feminin und absolut sinnlich.

Das liegt nicht nur an den sexy Schnitten, sondern auch an der Verwendung transparenter Spitze. So entsteht eine raffinierte Divengarderobe mit Lingerie-Kleidern und Korsetts, Pin-up-Dresses und weit schwingenden Fifties-Röcken.

Diese Arie in Weiß wird nur vereinzelt von schwarzen Modellen, Kreationen im typischen Leoprint oder – ganz besonders schön – Kleidern mit romantischem Blumenmuster unterbrochen. Ob Nelken, Veilchen, Rosen oder Anemonen – die zarten Blüten passen perfekt zum Transparent-Look der Kollektion.

Dazu werden auffällige Accessoires wie große, goldene Kreolen, weiße Peeptoes oder Ketten-Sandalen kombiniert. Fertig ist der dramatisch schöne, aufsehenerregende Sommerlook von Dolce & Gabbana! Und den sollten wir uns nicht entgehen lassen: Denn weiße Spitze so erotisch aussehen zu lassen, das schaffen wohl nur die beiden italienischen Stardesigner.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.